* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Hyänen

Die Harraris haben bereits seit Jahrhunderten eine enge Bindung zu den Hyänen. Sie streifen nach Anbruch der Dunkelheit durch die Gassen der Altstadt und säubern sie von Unrat. Ausserdem sollen die Hyänen die Fähigkeit besitzen , nicht nur den Dreck der Strasse, sondern auch den Unrat der Seele aufzunehmen und so die Menschen zu befreien. Eine Attraktion der Stadt sind die Hyänenmänner, die sich teilweise schon in 3. Generation mit den etwa 70 Tüpfel-Hyänen beschäftigen, die nachtaktiv am Rande der Stadt leben. Normalerweise sind Hyänen sehr scheu. Ahmed holt mich um 07.00 h ab, wir fahren mit dem Tuktuk durch das stockfinstere Harrar. Der Tuktuk-fahrer kennt das schon, er platziert sich so, dass er mit seinen Scheinwerfern das Geschehen beleuchtet. Ausser mir sind noch 5 -6 andere Touristen da. Heute Abend ist kaum was los, 2 Hyänenmänner und 3 Hyänen, sehr wohlgenährte Exemplare. Ein Hyänenmann sitzt im Schneidersitz, gespenstisch vom Scheinwerfer beleuchtet. Er hält die Fleischfetzen mit seinen Zähnen fest und die Hyäne nähert sich vorsichtig und schnappt sich die Beute. Nach gut 10 Minuten ist alles vorbei, die Hyänen sind satt von dannen getrabt.
2.11.15 15:53
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung